Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen als pdf-Download finden Sie hier.

 

Anmeldung

Anmeldungen sind telefonisch, schriftlich, per Anmeldekarte, per Email und per Online-Anmeldeformular möglich. Anmeldungen für das Herbst- und das Frühjahrssemester sind sofort nach Erscheinen der Programmveröffentlichungen möglich.

Ihre Anmeldungen bearbeiten wir in der Reihenfolge des Eingangs. Anmeldungen können nur berücksichtigt werden, wenn im gewünschten Kurs noch Plätze frei sind.

Wir senden Ihnen eine entsprechende Anmeldebestätigung zu, weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass das endgültige Zustandekommen des Kurses vom Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl (siehe Veranstaltungsvoraussetzungen) abhängt.

Belegen Sie einen Fortsetzungskurs, der sich über zwei oder mehr Semester erstreckt, besteht die Möglichkeit, sich vorab in Ihrem Kurs durch Unterschrift auf der Anwesenheitsliste verbindlich für den Folgekurs anzumelden. Sie werden dann automatisch für den Folgekurs angemeldet.

Bitte teilen Sie der Geschäftsstelle mit, falls Sie wider Erwarten keine Anmeldebestätigung von der VHS erhalten haben.

In den Sprachkursen ist es möglich, am ersten Termin eine „Schnupperstunde“ wahrzunehmen. Diese ist vor Kursbeginn mit der Geschäftsstelle zu verabreden. Wenn Sie nach der „Schnupperstunde“ nicht weiter am Kurs teilnehmen möchten, ist unmittelbar danach eine Absage in der Geschäftsstelle erforderlich. Wenn Sie sich für die Kursteilnahme entscheiden, melden Sie sich bitte unverzüglich zum Kurs an.

In Ausnahmefällen können Sie ohne Anmeldung am Kurs teilnehmen, sofern noch Plätze frei sind. Bereits die einmalige Teilnahme verpflichtet zur vollständigen Zahlung der Gebühr.

Wer sich zum Besuch von Veranstaltungen der Volkshochschule anmeldet, sollte das 14. Lebensjahr vollendet haben. Ausnahmen sind nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich.

Bei einigen Kursen müssen für eine erfolgreiche Teilnahme bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, die mit der Kursankündigung veröffentlich werden. Im Zweifelsfall nehmen Sie bitte unsere Beratung in Anspruch (siehe Beratung und Einstufung).

 

Beratung und Einstufung

Bitte beachten Sie, dass für unsere Sprachkurse eine persönliche Beratung vor der Anmeldung wünschenswert ist.

Zu Sprachkursen für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse können Sie sich ohne Beratung anmelden.

Wenn Sie bereits Vorkenntnisse in einer Fremdsprache besitzen, lassen Sie sich bitte beraten, welche Kursstufe für Sie die richtige ist. Am Ende der Beratung können Sie sich direkt für den passenden Sprachkurs anmelden.

Gebühren und zusätzliche Kosten

Die Höhe der Teilnahmegebühren für die einzelnen Veranstaltungen ist auf der jeweiligen Kursseite angegeben.

Umlagen z.B. für Material, Lebensmittel, Kopien sowie Prüfungsgebühren etc. sind in voller Höhe zu zahlen. Das gleiche gilt für Lehrmittel, sofern sie in den Gebühren enthalten sind. Eine Ermäßigung ist in keinem Fall möglich.

Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der Gebühren.

Sollten Sie nicht an der gebuchten Veranstaltung teilnehmen können, melden Sie sich bitte unbedingt fristgerecht und schriftlich in der Geschäftsstelle ab. (siehe Rücktritt)

 

Gebührenermäßigung

Bei Anmeldungen, für die Ihre Firma die Gebühren übernimmt, ist keine Ermäßigungsmöglichkeit gegeben.

Sie können eine Ermäßigung von einem Drittel der Kursgebühren auf die Gebühren, nicht jedoch auf die zusätzlichen Kosten (siehe Gebühren) erhalten, wenn Sie am Tag Ihrer Anmeldung einer der u.g. Personengruppen angehören:

· Schüler/innen, Auszubildende, Wehrpflichtige und Zivildienstleistende 
· Studierende, Teilnehmende an einem sozialen oder ökologischen Jahr 
· Schwerbehinderte mit mind. 50 % Behinderungsgrad, sofern Ihr Einkommen eine bestimmte Grenze nicht überschreitet. 
· Rentner/innen, Pensionär/innen oder Personen, die über 65 Jahre alt sind, sofern Ihr Einkommen eine bestimmte Grenze nicht überschreitet. (auf Antrag in der Geschäftsstelle) 
· Empfänger/innen von Arbeitslosengeld I, Wohngeldempfänger/innen
· Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II und Sozialhilfeempfänger/innen


Kurse, die in keinem Fall ermäßigt werden, haben in der Detailansicht des Kurses einen entsprechenden Hinweis.

Möchten Sie eine Gebührenermäßigung in Anspruch nehmen, können Sie die entsprechende Bescheinigung als Datei-Anhang per Email senden, oder Sie schicken uns die entsprechenden Belege mit der Post zu bzw. legen diese bei der Anmeldung in der Geschäftsstelle der VHS vor. Fehlt dieser Beleg, werden Sie als Vollzahler/in gebucht. Reichen Sie in diesem Fall die erforderlichen Unterlagen bitte unbedingt spätestens bis zum 2. Veranstaltungstag, bei Wochenendveranstaltungen bis 1 Tag nach Veranstaltungsende ein. Andernfalls kann die Ermäßigung nicht berücksichtigt werden, und es ist das volle Entgelt zu zahlen. Maßgebend ist das Eingangsdatum bei der VHS.

 

Zahlung

Durch die Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der Gebühren.

Bitte überweisen Sie die Kursgebühr erst zum datum des Kursbeginns unter Angabe von Teilnehmername und Kursnummer auf das Konto der Amts- und Gemeindekasse Trittau:

Sparkasse Holstein:
IBAN: DE69 2135 2240 0120 2400 15  
BIC: NOLADE21HOL

 

Veranstaltungsvoraussetzung 

Veranstaltungen können grundsätzlich nur stattfinden, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Haben sich weniger Teilnehmende angemeldet, kann die Veranstaltung nur mit ausdrücklicher Zustimmung der VHS durchgeführt werden. Die VHS bietet in solchen Fällen in Abstimmung mit den Teilnehmenden eine Verkürzung des Unterrichts bzw. die Erhebung einer erhöhten Gebühr an.

Selten kommt es vor, dass laufende Veranstaltungen aus von der VHS zu vertretenden Gründen abgebrochen werden müssen. In diesem Fall wird die Gebühr anteilig zurückgezahlt. Beträge unter 3 EUR werden nicht erstattet.

Die VHS behält sich für alle von ihr genutzten Veranstaltungsorte das Hausrecht vor.

 

Rücktritt

Die Rücktrittsfrist endet 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Maßgebend ist das Eingangsdatum Ihrer Kursstornierung bei der VHS.

Sollte Ihre Stornierung rechtzeitig eingegangen sein und Sie haben bereits bezahlt, wird Ihnen selbstverständlich die Gebühr erstattet.

Wenn Sie Ihre Anmeldung stornieren wollen, teilen Sie dies bitte in jedem Fall der VHS-Geschäftsstelle schriftlich oder per E-Mail mit.

Mündliche oder telefonische Abmeldungen an die Geschäftsstelle oder schriftliche, telefonische oder mündliche Hinweise an Ihre Kursleitung können wir leider nicht akzeptieren.

Nichterscheinen gilt nicht als Rücktritt.

Wird die Rücktrittsfrist nicht eingehalten, sind Sie zur Zahlung des vollen Rechnungsbetrages verpflichtet.

Bei ausgefallenen Veranstaltungen entstehen Ihnen selbstverständlich keine Kosten durch einen verspäteten Rücktritt.

 

Kündigung

Eine ordentliche Kündigung ist für die Dauer der gebuchten Veranstaltung ausgeschlossen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

 

Umbuchung

Wollen Sie die Veranstaltung wechseln, ist eine vorherige schriftliche, telefonische oder persönliche Vereinbarung mit der VHS-Geschäftsstelle notwendig.

Eine Umbuchung ist nur bis zum 3. Veranstaltungstag möglich und nur, soweit im gewünschten Kurs ein Platz zur Verfügung steht.

Eine Umbuchung bei Wochenendkursen/ Kompaktkursen ist nur bis zu 7 Tagen vor Kursbeginn möglich.

 

Teilnahmebescheinigung

Wünschen Sie eine Teilnahmebescheinigung über Ihre regelmäßige Teilnahme, informieren Sie uns bitte bis zum Kursende.

Für Teilnahmebescheinigungen, die Sie erst nach Ende des laufenden Semesters beantragen, fallen Bearbeitungskosten in Höhe von 5 EUR an.

 

Datenschutz

Ihre Bestandsdaten und freiwilligen Angaben verwenden wir zur Erbringung unserer Leistungen und für Ihre zukünftige Betreuung. Es findet keine Weitergabe der Daten an Dritte statt.

 

Haftung

Die Teilnehmer/innen besuchen die Veranstaltungen auf eigene Gefahr. Die VHS übernimmt keine Haftung für Unfälle und/oder Beschädigungen oder Verlust von Sachen der Kursteilnehmer/innen, es sei denn, dass die VHS den Unfall der Person, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat. Eine Versicherung gegen Unfall und gegen die Beschädigung oder den Verlust eingebrachter Sachen besteht nicht.

 

Exkursionen, Studienfahrten

Bei den im Rahmen der Veranstaltungen angebotenen Exkursionen und bei Studienreisen tritt die VHS im Sinne des Reisevertragsrechts nur als Vermittlerin auf.

 

Wechsel von Kursleitung oder Veranstaltungsort

Die VHS behält sich vor, aus wichtigen Gründen, Kurse mit einer anderen Kursleitung als ausgeschrieben zu besetzen oder den Kurs in eine andere Räumlichkeit zu verlegen. Daraus entsteht kein Recht zur außerordentlichen Kündigung.

 

Gutscheine

Die VHS bietet die Möglichkeit, Geschenkgutscheine für Veranstaltungen zu erwerben.

Der Gutschein ist bei Erwerb sofort zu bezahlen. Er berechtigt zur Teilnahme an einer oder mehreren Veranstaltungen bis zum Gesamtwert des Gutscheins.

Nach einer Frist von 3 Jahren (nach dem Ausstellungsdatum) verfällt der Anspruch auf Einlösung des Gutscheins.

Der Besitz eines Gutscheins berechtigt nicht zur Teilnahme an einer ausgebuchten Veranstaltung.

Gutscheine können weder ganz noch teilweise gegen Bargeld oder Rückzahlung von Geld eingetauscht werden.

 

Kurse auf Bestellung

Die VHS bietet „Kurse auf Bestellung“ an, als Fortsetzung eines angebotenen Kurses oder in Ergänzung des Programms, sie können von Einzelpersonen oder Gruppen sowie von Firmen gebucht werden. Für die „Kurse auf Bestellung“ gelten Sonderkonditionen, die sich nach Art und Umfang des Angebots richten.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vorVertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
VHS Trittau, Postfach 1205, 22943 Trittau
Fax: 04154 – 8079-93, eMail: vhs@trittau.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Besondere Hinweise Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung